Herzlich Willkommen bei phottow.de!

Ich fotografiere schon ziemlich lange, zunächst natürlich analog mit einer Kleinbildkamera und später mit einer Minolta-Spiegelreflexkamera X-300, die ich mir in den 80ern zulegte und mit der ich mehr als ein Jahrzehnt unterwegs war. Dann kam der Umstieg auf die digitale Fotografie mit einer 5 Megapixel Casio Kompaktkamera (die legendäre Casio QV-5700), später dann ein Canon Superzoom-Modell (Canon PowerShot S5 IS). Seit einigen Jahren bin ich nun bei Panansonic bzw. Olympus und dem MFT-System hängen geblieben. Aktuell nutze ich eine Olympus OM-D EM-1. Inzwischen habe ich auch eine umfangreiche Ausrüstung angeschafft, mit der verschiedendste Motivsituationen erfasst werden können. Aber wie heißt es so schön, „eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ oder, in der Fotografiesprache, „eine gute Ausrüstung macht noch keine guten Bilder„.

Warum also noch ein weiterer Foto-Blog? Nun ja, mir geht es nicht darum berühmt zu werden, ich möchte einfach mein Hobby vorstellen und aus der Sicht eines absoluten Amateurs die Fotografie, wie ich sie mag, vorstellen. Es werden hier Praxisthemen angerissen, ebenso auch technische Hinweise gegeben, die ich mit meiner Ausrüstung in aller Regel selbst ausprobiere. Und natürlich zeige ich auch zahlreiche Beispiele aus meinem Portfolio, die ich thematisch im Blog und in der gleichnamigen Rubrik zusammenfasse. Aber nochmal: Der Leser stößt hier nicht auf einen Profi, sondern jemanden, der Spaß an einem Hobby hat und dieses mit anderen teilen möchte.

Nicht zuletzt geht es mir persönlich auch darum, beim Thema Digitalisierung auf dem Stand zu bleiben. Diese Aussage gilt natürlich nicht so sehr für das Thema Fotografie sondern vielmehr für das Erstellen, die Verwaltung und das Betreiben einer Internetpräsenz wie dieser hier. Es kann nicht schaden, diesbezüglich am Puls der Zeit zu sein. Und was gibt es Besseres als das Angenehme (Hobby) mit dem Nützlichen (Weiterbildung) zu verbinden…

Die aktuellen Themen finden sich im Blog…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.